Herausforderung

Pneumatische Fördersysteme fördern alle Arten brennbarer Produkte. Die dabei vorhandenen Staub- und Dampfkonzentrationen reichen i.d.R. für eine mögliche Entflammung aus. Das Explosionsrisiko unterscheidet sich je nach Produkt, Produktkonzentration und Aspiration.

Zündquellen wie elektrostatische Entladung in den Förderleitungen sind selten, Fördersysteme neigen eher dazu, Flammen oder brennendes Material aus anderen Bereichen des Produktionsgeländes zu transportieren. Gelangen diese Zündquellen ungehindert in das Fördersystem, kann es zu Explosionen kommen.

Es wird ein System benötigt, das in der Lage ist, mögliche Zündquellen in solch einem Fördersystem über den gesamten Förderweg zu erfassen und zu unterdrücken.

Die Lösung

Ein Explosionsschutzsystem von IEP Technologies bietet einen kostengünstigen Schutz gegen die Ausbreitung eines Feuerballs auf weitere Produktionsvorgänge. Dieses System verwendet entweder Drucksensoren oder Infrarotsensoren an den wichtigen Stellen entlang des Förderwegs. Wenn es zu einer Entzündung kommt, schießen HRD-Löscher ein Explosionslöschmittel im Gefahrenbereich ein, dass die Explosion unterdrückt und eine drohende Ausbreitung der Explosion in verbundenen Apparaten verhindert. Die zuverlässigen Systeme von IEP Technologies sind für den Schutz von Förderbändern ausgerichtet, die beliebige Materialien von Kohle bis hin zu Nahrungsmitteln transportieren.


Sind sie über Ihr Explosionsrisiko besorgt?
Fragen sie einen Experten nach seiner Meinung.