Anwendung

Fließbetttrockner werden zum Kühlen oder Trocknen von Materialien verwendet. Das Produkt wird durch die Schwerkraft einem horizontalen Lochblech zugeführt. Heiße oder kalte Luft strömt durch das Lochblech ins Produkt und erzeugt eine fluidisierte Produktschicht. Der Fließbetttrockner (oder Kühler) oszilliert, sodass das Material zum anderen Ende des Trockners transportiert wird. Die Luft entweicht durch die oben montierte Rohrleitung in einen oder mehrere Staubfilter oder Zyklonabscheider.

Gefahr

Ist das in einem Prozess zu verarbeitende Material brennbar, so ist der Staub, den es erzeugt, mit hoher Wahrscheinlichkeit explosiv. Fließbetttrockner/Kühler erzeugen ein potentiell explosives Staub-/Luftgemisch, wenn das zu trocknende oder zu kühlende Material durch die einströmende Luft fluidisiert wird. Unter diesen Bedingungen reicht schon eine Zündquelle, um eine Explosion auszulösen. Dies kann durch das Eindringen brennender Partikel von vorgeschalteten Anlageteilen wie z. B. sonstigen Trocknern geschehen. Material, das an den Wänden des Trockners haftet oder an der Innenwand entsteht, kann sich selbst entzünden und auch eine Explosion auslösen.

Beschreibung des Schutzsystems

Fließbetttrockner/Kühler befinden sich i.d.R. im Inneren des Produktionsgebäudes, was eine Explosionsdruckentlastung impraktikabel macht. Auch ihre Geometrie trägt dazu bei, dass sich eine Entlastung nur schwer bewerkstelligen lässt. Eine Explosionsunterdrückungsanlage stellt hier eine praktikable Lösung dar. In einem solchen System werden auf dem Fließbetttrockner/Kühler Explosionsdrucksensoren montiert, die den Druckanstieg im Falle einer beginnenden Explosion erfassen. Die Detektoren senden ein Signal an eine Steuerzentrale, welche die HRD-Löscher aktiviert und den Prozess gleichzeitig herunterfährt. Die auf dem Trockner/Kühler installierten Löscher sorgen für einen raschen Druckabbau und löschen den Feuerball, bevor der maximale Explosionsdruck erreicht ist. Am Einlass installierte Löschmittelsperren verhindern eine Ausbreitung der Explosion auf andere Anlagenteile.


Sind sie über Ihr Explosionsrisiko besorgt?
Fragen sie einen Experten nach seiner Meinung.