Die finanziellen Folgen einer Explosion

Stellen Sie sich die verheerenden Folgen vor, die eine Explosion auf Ihrem Produktionsgelände oder in Ihrer industriellen Produktionsanlage verursachen könnte. Eine tage- oder gar wochenlange Schließung Ihres Produktionsvorgangs könnte die Folge sein. Die Unterbrechung Ihrer Tätigkeit und der daraus resultierende Produktionsverlust könnten dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen im freien Wettbewerb ins Hintertreffen gerät. Die Kosten für einen Versicherungsschutz könnten sich dramatisch erhöhen. Oder noch schlimmer - Ihre Angestellten könnten ernste oder gar tödliche Verletzungen erleiden.

Wie kommt es dazu?

Eine Explosion in einem geschlossenen Behälter erfordert fünf Parameter – Brennstoff, Sauerstoff, Verteilung des Brennstoffes, eine Zündquelle und einen geschlossenen Raum bzw. Apparat. Sind diese Parameter bei Ihrem Produktionsvorgang gegeben? Brennstoffe können aus zusammenhängendem Material bestehen, das in Form einer Wolke aus feinen Partikeln entsteht, aus entflammbarem Gas oder aus flüchtigen Chemikalien, die Dämpfe erzeugen. Sauerstoff ist bei den meisten Produktionsprozessen vorhanden. Die erforderlichen Zündquellen können durch eine Flamme, bei Schweißarbeiten, durch Selbstentzündung, Reibungsfunken oder durch elektrostatische Entladung erzeugt werden. Schließlich liegt bei der Mehrheit der Produktionsvorgänge ein geschlossener Raum bzw. Apparat vor. Kommen alle fünf Voraussetzungen zusammen, so ist das Potential für eine Explosion in Ihrem Unternehmen gegeben.

Wie entwickelt sie sich?

Eine Explosion ist eine, sich ausbreitende Druckwelle – oder Deflagration –, verbunden mit einer Flammenfront, die sich langsamer als die Schallgeschwindigkeit fortbewegt. Eine Flammenfront bewegt sich anfangs nur langsam fort, sie erhöht jedoch rasch ihre Geschwindigkeit, was zur Bildung eines hohen Druckes bzw. Stoßwelle führt. Da die meisten betrieblichen Prozesse nicht darauf ausgelegt sind, dem bei einer Explosion freiwerdenden Druck standzuhalten, kommt es zu einer Zerstörung der Anlage. Der daraus resultierende Schaden kann eine weitaus größere Folgeexplosion mit sich führen und einen durch die Explosion folgenden Brand nach sich ziehen, wenn durch die anfängliche Explosion Staubablagerungen im Inneren der Einrichtung aufgewirbelt werden.

 

DAS SAGT DIE STATISTIK


Der durchschnittliche Verlust in Dollar je Explosion beläuft sich in einem durchschnittlichen Jahr auf 3,4 Millionen $.

Der durch Explosionen verursachte Gesamtverlust ist viermal so groß wie alle anderen Verluste, bei denen Feuer auftritt.



Explosionen machen weniger als 4% aller Störungen, aber beinahe 40% aller Verluste aus.


Sind sie über Ihr Explosionsrisiko besorgt?
Fragen sie einen Experten nach seiner Meinung.